Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 24. Juli 2019

Ausgabe vom 13. Februar 2001

Steter Einsatz für ihre Mitmenschen

76 Jahre in der SPD: Bürgermeister überreicht Hedwig Butt Ehrenurkunde

1630208.jpg
MdBü ErwinStallbaum (li.), Hedwig Butt und Bürgermeister Bernd Saxe; Foto: T. Wewer

Aus den Händen von Bürgermeister Bernd Saxe erhielt Hedwig Butt vor einigen Tagen die Ehrenurkunde und -nadel für 76jährige Mitgliedschaft in der SPD. Sie sei "aus Überzeugung" in die Partei eingetreten und habe dies nie bereut, sagte die 88jährige, sichtlich stolz über die von Bundeskanzler Gerhard Schröder unterschriebene Urkunde. Zu den Gratulanten ge- hörten neben Saxe auch der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Marli und Bürgerschaftsmitglied Erwin Stallbaum sowie der Kreisvorsitzende Wolfgang Baasch.

Zeit ihres Lebens hat sich Hedwig Butt, die mit 13 Jahren in die Partei eingetreten ist, neben ihrem politischen Engagement für ihre Mitmenschen eingesetzt. Sie hat während des Krieges russische Zwangsarbeiter betreut, sich in der Nachkriegszeit um Flüchtlinge ge- kümmert und stand - bereits im fortgeschrittenen Alter - Kindern aus dem Kriegsgebiet im ehemaligen Jugoslawien bei.

Als 58jährige begann sie als Schwesternhelferin im Krankenhaus Ost und war dort elf Jahre lang "das Herz der Station", wie sie sich gern erinnert. Außerdem hat Hedwig Butt 15 Jahre lang eine behinderte Nachbarin betreut.

Daß sie daneben als früh alleinerziehende Mutter auch noch drei Kinder großgezogen hat, erwähnt sie dabei eher beiläufig.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de