Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 13. Februar 2001

Autofahrer müssen noch mehr aufpassen

Neue Regelungen für Tempo 30-Zonen und Kreisverkehr

1630801.jpg
Fußgänger und Autofahrer müssen aufpassen: Bauliche Einschränkungen für Tempo 30-Zonen wie diese Blumenkübel am Hansering sind nicht mehr vorgeschrieben. Künftig reicht das Hinweisschild (kl. Foto); Foto: T. Wewer

Abseits von Hauptverkehrsstraßen müssen Autofahrer künftig stets mit Tempo 30-Zonen rechnen, die bisher notwendige (bauliche) Einengung ist nicht mehr erforderlich. Dies kann nunmehr durch Parkflächenmarkierungen geschehen, die im Gegensatz zu Blumenkübeln von den Kraftfahrerinnen und Kraftfahrern vielfach erst sehr spät erkannt werden. Ebenfalls nicht mehr zulässig sind in Tempo 30-Zonen die Fahrstreifenbegrenzungen und Leitlinien.

Diese Neuerungen, die schrittweise umgesetzt werden, basieren auf der

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de