Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 24. Juni 2019

Ausgabe vom 27. März 2001

Über die Lebensgestaltung im Alter

Zweitägige Seniorenmesse gibt Anregungen - 35 Aussteller in der MuK

Zum zweiten Mal nach 1999 findet in der Musik- und Kongreßhalle die Seniorenmesse "Alter aktiv" statt. Am Sonnabend, 31. März, und Sonntag, 1. April, jeweils von 10 bis 18 Uhr, gibt es Informationen und Präsentationen rund um eine aktive Lebensgestaltung im Alter. Der Eintritt kostet fünf Mark; im Preis ist ein Stück Kuchen enthalten.

35 Aussteller zeigen im Foyer ihre Produkte und Leistungen für Seniorinnen und Senioren. Das Angebot reicht vom Modehaus bis hin zu sozialen Hilfsdiensten. Natürlich ist der Seniorenbeirat der Hansestadt Lübeck mit einem Informationsstand vertreten und mit zwei Ständen auch die Stadt selbst: Der Fachbereich Soziales informiert über seine Aufgaben, außerdem ist die Betreuungsstelle vertreten.

Neben den Informationen an den Ständen gibt es ein Bühnenprogramm sowie Fachvorträge. Jeweils zur vollen Stunde treten beispielsweise auf die Tanzgruppe des Pommernzentrums, das Männerballett "Die Wampis" sowie Gruppen des Turnvereins von 1876 (nur Sonnabend, 14 Uhr). Ein besonderer Höhepunkt ist am Sonnabend um 16 Uhr der Auftritt des Passatchores, der am Sonntag nicht noch einmal vertreten ist. Weitere Chöre und Singkreise sorgen für musikalische Unterhaltung am Sonntag.

Jeweils zur halben Stunde gibt es an beiden Tagen Fachvorträge, beispielsweise zum Thema "Patientenverfügung", über "Rauchmelder als Lebensretter", über "Sicherheit im Alter", aber ebenso über "Zusatzversorgung". Daneben wird über das Jahr des Ehrenamtes, das in 2001 begangen wird, referiert und über "Betreutes Reisen".

Durch das Programm führt an beiden tagen Karl-HeinzJülich, der früher selbst im Se-
niorenbeirat aktiv war. Jülich ist den Lübeckerinnen und Lübeckern besser bekannt als "Heino Carelli". Eröffnet wird die zweitägige Messe am Sonnabend um 11 Uhr durch Wirtschafts- und Sozialsenator Wolfgang Halbedel.

Mit der Messe biete man dem "wachsenden Bedürfnis nach Informationen" ein angemessenes Forum, begründete MuK-Geschäftsführer Johann W. Wagner das Engagement seines Hauses für diese Veranstaltung. 1999 wurden knapp 2000 BesucherInnen gezählt.

Übrigens: Die Messe ist naütrlich keineswegs nur für Seniorinnen und Senioren gedacht!

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de