Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 24. Oktober 2017

Ausgabe vom 01. Dezember 2009

Schärfere Sanktionen im Hafen!

Autor: Carsten Stier

FDP

Mit Besorgnis hat die FDP-Fraktion die aktuelle Mitteilung der Wasserschutzpolizei Travemünde bezüglich des vermehrten Auftretens betrunkener Lkw-Fahrer im und um den Lübecker Hafen zur Kenntnis genommen. Wir sehen hier sofortigen Handlungsbedarf. Der Lübecker Hafen ist mit einer Gesamtfläche von mehr als 1,5 Mio. qm und einem Umschlagsvolumen von mehr als 29 Mio. Tonnen der größte Ostseehafen Deutschlands. Allein der Skandinavienkai (350000 Passagiere) ist mit seinen neun Anlegern die Drehscheibe für alle möglichen Arten von Ladung und einer der größten RoRo- und Fährhäfen Europas. Es ist nicht hinnehmbar, dass auf diesem Gelände das Fahren von Fahrzeugen aller Arten unter Alkoholeinfluss überhaupt nicht sanktioniert werden kann. Das ist ein unhaltbarer und gefährlicher Zustand. Man mag überhaupt nicht daran denken, dass auf dem Gelände auch betrunkene Fahrer mit Gefahrgütern zwischen den zu ihren Fähren gehenden Passagieren umherfahren. Die FDP fordert die sofortige

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de