Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 23. März 2019

Ausgabe vom 03. Juli 2001

Weiterhin unklar, ob Baumarkt kommt

Wirtschaftsauschuß wird sich mit ehemaligem Metallhüttengelände befassen

Ob sich ein Baumarkt nördlich der Trave auf dem ehemaligen Metallhüttengelände ansiedeln darf, ist unklar. Die Bürgerschaft hat die Angelegenheit an den Wirtschafts-
ausschuß überwiesen.

"Lassen sie uns einen Baumarkt realisieren. Nur so kommen wir weiter", sagte Peter Sünnenwold (CDU). Er verstehe nicht, warum die Grundstücke zögerlich verkauft würden. "Das kann nicht im Interesse Lübecks sein. Wir sind verpflichtet, die Sanierung des Haushalts voranzubringen."

Wolfgang Franck (SPD) konterte: "Wir können nicht alles verscherbeln, nur weil wir Geld brauchen." Sinn und Verstand einzusetzen sei nicht verkehrt. "Es ist falsch, ein Gewerbegebiet so zu zerstückeln." Man verhindere so womöglich größere, für Lübeck zukunftsweisende Investitionen. Susanne Hilbrecht (Grüne) sagte, bevor ein Baumarkt angesiedelt werde, müsse die verkehrstechnische Anbindung geprüft werden. "Sonst müssen wir hinterher womöglich für die Straßen sorgen." Bürgermeister Bernd Saxe kündigte an, daß mit der Landesregierung Gespräche geplant sind. Positionen von Wirtschafts- und Umweltministerium zum Sanierungsvertrag, der zwischen Lübeck und Kiel für das Metallhüttengelände besteht, gingen offenbar auseinander und müßten geklärt werden bevor, weiter entschieden werde.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de