Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. Juli 2019

Ausgabe vom 07. August 2001

Gute Erreichbarkeit bleibt unser Anliegen

Zu Leserbrief "Nur für Autofahrer zu erreichen". SZ vom 17. Juli 2001

Zu meinem am 17. Juli veröffentlichten Leserbrief "Nur für Autofahrer zu erreichen" sei mir, zu der aus meiner Sicht ungewöhnlich ausführlichen Redaktionsanmerkung und um Mißverständnisse zu vermeiden, eine kurze Erwiderung gestattet. Der in der Anmerkung enthaltene Hinweis, daß insbesondere an Schultagen morgens relativ gute Anschlußbedingungen zwischen den Linien 11, 4, 1 an der Wesloer Brücke bestehen (mit theoretischen Anschlußzeiten von drei bis sieben Minuten) ist sicher richtig.

Dies ist allerding bereits gegen 9.30 Uhr nicht mehr der Fall, da sich danach fahrplanmäßige Wartezeiten an der Wesloer Brücke von mindestens zehn Minuten ergeben. Auch die Linie 1 ist mit ihren zeitgleichen Abfahrtzeiten mit der Linie 11 ab dieser Tageszeit keine Umsteigealternative mehr.

Mit Verlaub sei deshalb nochmals darauf hingewiesen, daß es uns mit unserem Anliegen primär um eine qualitativ gute Erreichbarkeit des Kaufhofbereiches - vorwiegend für nicht-autofahrende ältere Mitbürger und Eltern mit kleinen Kindern - geht, um sowohl das neue Bürgerbüro, aber auch das Angebot von Fachärzten und andere dort befindliche Einrichtungen zu den normalen Geschäftszeiten, auf direktem Wege und ausreichenden Taktzeiten, erreichen zu können.

Genau dies ist jedoch mit der Linie 400 mit ihren sparsamen Taktzeiten und Haltepunkten eben nicht gegeben. Dennoch hoffen wir in Schlutup weiterhin, daß die zuständigen Stellen in Politik, Verwaltung und Stadtverkehr weitergehende Regelungen zur geforderten

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de