Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. April 2019

Ausgabe vom 21. August 2001

Treffen des Mieterbundes

Das neue Mietrecht ist Thema bei der Jahreshauptversammlung des Lübecker Mietervereins. Jochen Kiersch aus Kiel referiert zu den neuen Regelungen, die am 1. September in Kraft treten.

"Das neue Mietrecht bringt Mietern einige Verbesserungen", sagt Frank Stein, Rechtsberater des Lübecker Mietervereins. Es gelte für sie eine Kündigungsfrist von drei Monaten - unabhängig von der Mietzeit. Zudem werde das Instrument des Mietspiegels vor dem Gesetz bekräftigt. "Ist ein Mietspiegel vorhanden, ist er auch anzuwenden. In Lübeck haben wir ein solches Instrument zur Mietpreisermittlung", so Stein. Das neue Mietrecht bringe jedoch auch den Vermietern Vorteile. So betrage die Kündigungsfrist nach einer Mietzeit von zehn Jahren nicht mehr zwölf, sondern neun Monate.

Wer mehr zu dem Gesetz erfahren will und Mitglied des Vereins ist, kann sich auf der Jahreshauptversammlung am 1. September informieren. Die Versammlung beginnt um 10 Uhr in der Gemeinnützigen, Königstraße 5-7.

Der Mieterverein Lübeck, der zum Deutschen Mieterbund gehört, zählt rund 10 000 Mitglieder. Bundesweit sind im Deutschen Mieterbund etwa 1,5 Millionen Mitglieder organisiert.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de