Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 25. April 2019

Ausgabe vom 20. November 2001

Lübeck bündelt Kräfte für Olympia 2012

Am vergangenen Freitag ist die von Bürgermeister Bernd Saxe ins Leben gerufene Projektgruppe, die den Weg für die Ausrichtung der olympischen Segel- wettbewerbe vor Travemünde ebnen soll, erstmals zusammengetreten. Der Projektgruppe gehören Fachleute der Verwaltung, des Lübecker Sports und externe Experten wie das NOK-Mitglied Dr. Horst Meyer (Hannover) als Berater an.

Die Zeit drängt: Bis Ende des Jahres muß dem Nationalen Olympischen Komitee (NOK) die Bewerbung offiziell mitgeteilt werden. Danach hat die Projektgruppe noch bis Mitte Mai 2002 Zeit, ein erstes Olympiakonzept zu entwickeln und zu Papier zu bringen.

"Wir haben gute Chancen, weil die Menschen in unserer Region das Vorhaben unterstützen", sagte Saxe. Lübeck-Travemünde habe für Olympia Unvergleichliches zu bieten: Das "schönste Segelrevier der Welt", "Segelsport zum Anfassen" und eine "Allianz von Kultur und Sport", die Lübeck als "Kulturhauptstadt des Nordens" aufweise. Zudem seien die Planungen für ein olympisches Dorf auf dem Priwall, wo eine Ferienanlage entstehen wird, sehr weit fortgeschritten.

Sportsenator Ulrich Meyenborg betonte die Notwendigkeit, rasch alle fachtechnischen Voraussetzungen zu schaffen und die Olympia-Euphorie in der Region weiter anzufachen. Zu diesem Zweck sollen auch die Nachbarkreise für die Idee begeistert werden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de