Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 19. April 2019

Ausgabe vom 20. November 2001

BKK: Nicht schuld an Finanzproblemen

In den LN vom Donnerstag wurde über Finanzierungsprobleme des Marien-Krankenhauses berichtet, die angeblich auf das Verhalten von Krankenkassen zurückzuführen sind. Dagegen wehrt sich die Betriebskrankenkasse der Hansestadt Lübeck (BKK). Im Kern geht es darum, ob statt einer stationären Behandlung im Krankenhaus nicht besser und kostengünstiger ambulant behandelt werden könnte.

Der LN-Bericht erwähnt auch die BKK der Hansestadt Lübeck. Dazu bezieht der Arbeitgebervertreter im Verwaltungsrat und stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende der BKK, Gerhard Burmester, Stellung:

"Nach den gesetzlichen Vorschriften hat der Krankenhausträger durch den Aufnahmearzt oder die Aufnahmeärztin zu prüfen, ob eine stationäre oder ambulante Behandlung im Krankenhaus erforderlich ist. Dieses ist eine Kostenfrage.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de