Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 24. Juni 2019

Ausgabe vom 20. November 2001

Südafrikanische Felsmalerei

Völkerkundesammlung zeigt die Ausstellung "Art on the Rocks"

2030501.jpg
Menschen und Löwen auf einer Felszeichnung aus dem Drakensberg; Foto: Katalog

Die Völkerkundesammlung hat lange im Zeichen der nord-amerikanischen Hopi-Indianer gestanden. Nun führt sie mit zwei Ausstellungen nach Afrika: Eine Woche nach der Eröffnung der Puppen-Schau gesellt sich mit "Art on the Rocks" eindrucksvolle südafrikanische Felsmalerei (Eröffnung am Sonntag, 25. November, um 11.30 Uhr, Katalog zehn Mark) dazu.

Felsbilder sind wichtige prä-historische Dokumente, zugleich aber Kunstwerke, die auch heute noch unmittelbar und tief ansprechen. Man kennt diese Zeugen alter Kulturen aus allen Erd- teilen, ihre größte Verbreitung aber haben sie im südlichen Afrika gefunden.

Mit der von der Richemont Art Foundation in Zug (Schweiz) übernommenen Ausstellung bietet die Völkerkundesammlung die Möglichkeit, sich mit einer geheimnisvollen, faszinierenden Welt vertraut zu machen. Gezeigt werden viele Faksimiles des südafrikanischen Künstlers Richard Townley Johnson, der zwischen 1950 und 1980 Tausende von Aquarellen nach Felsbildern anfertigte - und somit viele bewahrte, die inzwischen verblaßt sind.

Hinter der Kunst der Busch-männer, in den letzten 10 000 Jahren bis 1800 n. Chr. entstanden, verbirgt sich ein komplexes begriffliches Denken. In Lübeck sind vor allem die Bilder zu sehen, die einen Einblick in das vertraute Verhältnis von Mensch und Tier gewähren.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de