Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 22. September 2018

Ausgabe vom 15. Januar 2002

Stiftung finanziert Lehrstuhl

Parcham'sche Stiftung fördert neue Hochschule in den Media-Docks

2090201.jpg
Vorsteher der Parcham´schen Stiftung: Christian Steinmetz, Peter Scharff, Jochen Haukohl und Gerd Rischau Foto: C. Kautz

Mit 520000 Euro unterstützt die Parcham'sche Stiftung aus Anlaß ihres 400-jährigen Bestehens die International School of New Media. Mit dem Geld soll einer der geplanten sieben Lehrstühle der neuen privaten Hochschule für vier Jahre finanziert werden, rund 120000 Euros des Betrages seien für die entsprechenden Sachkosten vorgesehen, sagte Christian Steinmetz, einer der vier Vorsteher der traditionsreichen Stiftung, auf einer Pressekonferenz in der vergangenen Woche.

Die Parcham'sche Stiftung beruht auf dem Testament des 1552 in Treptow an der Rega (heute Trzebiatów/Polen) geborenen Lübecker Kaufmanns Henning Parcham. Seit 1579 in Lübeck ansässig, handelte Parcham mit Salz und anderen Waren, er erwarb 1588 Häuser in der Breiten Straße und der Königstraße. 1596 kam das vor dem Holstentor liegende Gut und Dorf Padelügge hinzu, dessen Erträge heute einen Teil der Stiftungsmittel erwirtschaften.

An seinem Todestag, dem 16. Februar 1602, bestimmte Parcham das Gut zur Familienstiftung, aus den Überschüssen sollten Studenten und "arme Jungfruwen" aus der Nachkommenschaft seiner Eltern unterstützt werden.

Die Parcham'sche Stiftung ist - nach der Westerauer Stiftung - die zweitälteste von insgesamt heute noch 61 privatrechtlichen Stiftungen in Lübeck.

Die Stiftung gewährt - nach Erweiterung des Stiftungszweckes 1950, 1972 und 2000 - unter anderem Stipendien für bedürftige Studenten. 1999 wurden Leistungen über 440000 Mark zugesagt. Auch die Schaffung, Unterhaltung und Förderung von Gemeinschaftseinrichtungen ist in der neuen Satzung vorgesehen. Noch 1917 gab es in Lübeck 268 Stiftungen, fast alle der auf Kapitalvermögen basierenden Stiftungen wurden in Folge der Inflationen nach dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg aufgelöst oder zusammengelegt, die Parcham'sche konnte durch den Grundbesitz fortbestehen. Das Gut Padelügge wird bis heute landwirschaftlich genutzt.

Die International School of New Media (ISNM) wurde im Dezember 2000 gegründet, zu den Gründungsgesellschaftern ge-hören unter anderem Björn Engholm, Bürgermeister Bernd Saxe, Professor Hans Orth (Fachhochschule) sowie Vertreter der IHK und der Kaufmannschaft.

Ihren Sitz wird die Hochschule, die im Herbst voraussichtlich ihren Lehrbetrieb beginnen wird, in den Media-Docks auf der Wallhalbinsel haben.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de