Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 15. November 2018

Ausgabe vom 15. Januar 2002

"Einrichtung darf nicht scheitern"

Zum gleichen Thema

Eine Reihe von kulturengagierten Gesellschaften unserer Stadt, darunter der Deutsch-Französische Arbeitskreis in der Deutschen Auslandsgesellschaft, hat einen Förderkreis gegründet mit dem Ziel, das Kommunale Kino Lübeck zu erhalten. Wir taten dies im Wissen um die finanziellen Probleme der Stadt, wollen auf diesem Weg zum Ausdruck bringen, daß wir gewillt sind, einen Teil beizutragen, um zu einer Lösung zu kommen. An der Summe von 36 000 Euro darf die Einrichtung nicht scheitern. Für den Deutsch-Französischen Arbeitskreis möchte ich hervorheben, daß wir seit Jahren mit dem Kommunalen Kino zusammenarbeiten.

Auch für 2002 sind Filmvorführungen in französischer Sprache vorgesehen, die zweite "cinefete" ist fest terminiert. Sie soll stattfinden in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien. Zur Erläuterung sei gesagt, daß es sich bei diesem Filmfestival um eine Initiative der Kulturabteilung der französischen Botschaft mit den Kultusministerien der Länder handelt. Ziel ist es, einem jungen Publikum authentische Filme zugänglich zu machen, Schülerinnen und Schüler für das Medium Film zu sensibilisieren. Im vergangenen Jahr zählte "cinefete" bei insgesamt 14 Vorführungen im Kommunalen Kino fast 800 Besucher.

Dieses Beispiel mag für sich geringes Gewicht haben, aber es steht für viele andere, zeugt von der kulturellen Breite, der Internationalität des Angebots und von der intensiven Zusammenarbeit zwischen Schule und Kommunalem Kino.

Jürgen Zschiesche, Lübeck Vorsitzender des Deutsch-Franzö-sischen Arbeitskreises

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de