Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 19. März 2002

Drachen über Travemünde

Ostern im Ostseebad: Größtes Drachenfest Deutschlands

200 Jahre Seebad Travemünde und 40 Jahre TT-Line Fährdienst zwischen Travemünde und Schweden sind ein guter Grund, gemeinsam Geburtstag zu feiern. Die Jubilare laden deshalb vom 29. März bis 1. April zum größten Drachenfest Deutschlands in das Seebad ein. Genau 40 Jahre nachdem die erste "Nils Holgersson" am 28. März 1962 zum ersten Mal von Travemünde nach Trelleborg fuhr, werden am Osterwochenende rund 100 000 Besucher zu diesem Fest erwartet. Rund 500 Drachen werden in die Lüfte steigen.

Der Drachenkünstler Uwe Gryzbeck setzt mit seiner Pyroshow "Avantgarde Drachen & Feuerwerk" Maßstäbe im Nachtdrachenflug. Er kombiniert pyrotechnische Illuminationen, Rauchbilder, Bodenfeuerwerk und von den Drachen herabsprühendes Feuerwerk zu einer nächtlichen Feuerwerks-Show. Dabei bindet er die Vorbeifahrt der "Nils Holgersson" am Strand von Travemünde in seine mystisch-magische Pyrodrachen-performance als Abschluß und Höhepunkt ein; Vorstellung am Sonnabend, 30. März, von 20 bis 22 Uhr am Travemünder Strand. Am nächsten Morgen, also am Sonntag, 31. März, spannt sich ein Drachenbogen über der nach Schweden ausfahrenden Fähre "Peter Pan".

In Vorfreude auf das Travemünder Drachenfest haben TT-Line und die Lübeck und Travemünde Tourist-Service GmbH einen Drachenbauwettbewerb an Travemünder Schulen und Kindergärten ausgeschrieben. Von den 155 Kinder, die sich beteiligten, wurden nun die Gewinner und Gewinnerinnen prämiert. Gewonnen haben Michael Steinebach (Stadtschule Travemünde), May-Britt Ehlers (Kinderspielkreis Im Beiboot), Louise Preuß (Spielstube Teutendorfer Weg), Sandra Lorenz (Stadtschule Travemünde), Annika Henning (Spielstube Teutendorfer Weg).

Der erste Gewinner Michael Steinebach freut sich mit seiner Familie über eine zehntägige Reise nach Schweden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de