Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 31. März 1998

Neue Gesprächsrunde mit EU- Bürgern

Neue Kontakte zwischen dem Ombudsmann und den in Lübeck wohnenden nicht-deutschen EU-Bürgerinnen und Bürgern haben sich jetzt durch den Empfang beim Bürgermeister anläßlich des Kommunalwahlrechts (die SZ berichtete) ergeben.

Unter anderem haben die Vertreterinnen und Vertreter einer italienischen Gruppe angeregt, daß mit den Vorsitzenden der EU-Gruppierungen in Lübeck eine Gesprächsrunde eingerichtet werden soll. In dieser sollen allgemeine und grundsätzliche Fragen von EU-Bürgerinnen und -Bürgern erörtert werden mit dem Ziel, Probleme an die Verwaltung beziehungsweise an politische Gremien weiterzugeben.

Burmester: Diese Idee ist gut, die Bürgermeisterkanzlei wird die vorbereitenden Arbeiten erledigen, um diesen - nicht an Formalien gebundenen Arbeitskreis - einmal jährlich (das mag ausreichend sein) einzuberufen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de