Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 18. Juni 2002

Berufsschule: Meldepflicht

Berufsschulpflichtige Jugendliche haben die Pflicht, sich zur Berufsschule anzumelden - unabhängig davon, ob sie eine Lehrstelle haben oder nicht. Darauf weist der Bereich Schule und Sport der Hansestadt Lübeck hin. Die Meldepflicht besteht unabhängig vom Alter. Sie endet für Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis erst mit Ablauf des 18. Lebensjahres.

In der Regel werden Auszubildende von ihren Arbeitgebern bei den Schulen angemeldet. Die Jugendlichen sollten sich erkundigen, ob dies geschehen ist und für eine Anmeldung Sorge tragen. Die Anmeldung soll bis Montag, 1. Juli, erfolgen, sofern ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen wurde, damit die Schulen planen können. Ist das nicht möglich, sollten sich die Jugendlichen am Donnerstag, 15. August, von 8 bis 12 Uhr anmelden. Der Termin ist auch dann einzuhalten, wenn die Ausbildung erst später beginnt. Die Anmeldungen werden wie folgt entgegengenommen:

- In der Gewerbeschule I, Dankwartsgrube 14 - 22 für die Berufe der elektrischen Energietechnik, der elektrischen Nachrichtentechnik, der Kraftfahrzeugtechnik sowie für den Tankwartberuf und die I- und T-Berufe/Systemelektronik, Fachinformatik und Anwendungsentwicklung

- in der Gewerbeschule II, Parade 2 für die Berufe Bäcker/-in, Konditor/-in, Bäckerei- und Konditorei-Fachverkäufer/-in, Fleischer/-in, Fleischereifachverkäufer/-in, Koch/Köchin, Restaurant- und Hotel-fachmann/-frau, Fachkraft im Gastgewerbe (zweijährige Ausbildung), Hotelkaufmann/-frau, Fachmann/-frau für Systemgastronomie, Friseur/-in, Chemie- und Biologielaborant/-in, Chemikant/-in, Lacklaborant/-in, Physiklaborant/-in, Pflanzenschutzlaborant/-in sowie Stoffprüfer/-in

- in der Gewerbeschule III, Georg-Kerschensteiner-Straße 27 für Metallberufe, Holz- und Bauberufe sowie die Berufsfelder Maler/-in, Gärtner/-in, Florist/-in, Gartenbauhelfer/-in, Schauwerbegestalter/-in sowie alle männlichen Jugendlichen ohne Ausbildungsverhältnis

- in der Dorothea Schlözer Schule - Zweigstelle Fischstraße 11 - 15 für die Berufe Arzthelfer/-in, Zahnarzthelfer/-in und pharmazeutisch-kaufmännische(r) Angestellte, Tierarzthelfer/-in sowie für Hauswirtschaftsberufe und alle weiblichen Jugendlichen ohne Ausbildungsverhältnis

- in der Friedrich-List-Schule, Georg-Kerschensteiner-Straße 27 für die Berufe Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandel, Speditionskaufmann/-frau, Handelsfachpacker/-in, Automobilkaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau (n u r Firma Dräger), sowie Fachkraft für Lagerwirtschaft

- in der Hanse-Schule für Wirtschaft und Verwaltung, Fischstraße 8 - 10 für alle anderen kaufmännischen und verwaltenden Berufe.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de