Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. April 2019

Ausgabe vom 24. September 2002

Gemäuer in Fischergrube saniert

Trave baute Eigentumswohnungen und Gewerberäume

2450102.jpg
"Historische Spuren wurden erhalten" - Denkmalpfleger Diet- rich Oldenburg vor einer Rokoko-Fassade.; Foto: N. Neubauer

Eine Holztreppe im Reihenhausstil, daneben Rokoko-Malereien, Türelemente des 19. Jahrhunderts umgeben von quietschgelben Wänden: In der Fischergrube 82 und 84 mischen sich die Stile der verschiedenen Jahrhunderte. Fast zwei Jahre haben die Sanierungsarbeiten des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudekomplexes gedauert. Nun steht die Fertigstellung unmittelbar bevor. Die Trave, Sanierungsträger der Hansestadt Lübeck, feierte das und lud Bausenator Dr. Volker Zahn, Mitglieder der Bürgerschaft und Handwerker zu Spanferkel und Sekt bei Jazzmusik ein.

"Es sind individuelle Eigentumswohnungen entstanden, die ein zeitgemäßes Wohnen in historischem Ambiente ermöglichen", meinte Hartmut Sörensen, Geschäftsführer der Trave. Mit der Sanierung betrete die Grundstücksgesellschaft Neuland, da sie zum ersten Male Eigentumswohnungen geschaffen habe. 3,4 Millionen Euro kostete die Sanierung. Den Löwenanteil hat die Städtebauförderung übernommen, die je zu einem Drittel von Bund, Land und der Stadt bereitgestellt wird. Zudem flossen Zuschüsse für die Restaurationsarbeiten von der Possehl-Stiftung, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und dem Bereich Denkmalpflege der Hansestadt Lübeck - der es mit 25 000 Euro unterstützte.

Die elf entstandenen Eigentumswohnungen sind 45 bis 150 Quadratmeter groß und haben zum Teil einen Garten oder eine Terrasse; im ehemaligen Pferdestall kann auch Gewerbe untergebracht werden. Sörensen kündigte an, daß aus dem Erlös weitere Häuser der Lübecker Altstadt saniert werden.

"Einzelne historische Elemente konnten durch die Sanierung erhalten bleiben", sagte Dietrich Oldenburg von der städtischen Denkmalpflege, der betonte, daß die Gebäude vor wenigen Jahren noch verwahrlost gewesen seien.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de