Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 11. Dezember 2018

Ausgabe vom 01. Oktober 2002

Zusammen und doch jeder für sich

Gemeinschaft "Am Landgraben" will im Hochschulstadtteil bauen

2460303.jpg
Natur- und stadtnah wollen die Mitglieder der Baugemeinschaft Am Landgraben³ leben; Foto: Privat

"Das ist ein wunderschönes Grundstück", schwärmt Michael Theuerkauf-Reuss. Der 44jährige Krankenpfleger plant, mit seiner Frau und den beiden Kindern im Hochschulstadtteil zu bauen. Der Standort sei ideal, weil dort Wohn- und Arbeitsort zusammenliegen und "wir haben die Natur nebenan und zugleich können wir die Infrastruktur einer Stadt nutzen".

Die Familie Theuerkauf-Reuss ist eine von vier Parteien, die sich in der Baugemeinschaft "Am Landgraben" zusammengetan haben, um sich ihren Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Die Gemeinschaft, die noch Gleichgesinnte braucht, damit der Traum kein Luftschloß bleibt, hat sich dazu ein 2500 Quadratmeter großes Grundstück plus 500 Quadratmeter Parkplatzfläche im Süden des Hochschulstadtteils ausgeguckt. Dort, in unmittelbarer Nähe zum Landgraben, sollen zwei Gebäudekomplexe mit acht und sechs Wohnungen beziehungsweise Reihenhäuser entstehen. "Wir wollen kein Haus von der Stange", sagt Theuerkauf-Reuss. "Wir wollen selber gestalten." Und das sei, ohne daß ein Haus gleich Unsummen verschlinge, eben in einer Baugemeinschaft möglich. Er lege zudem Wert auf Nachbarschaft und Gemeinschaft. "Es ist spannend, bei etwas Neuem dabei zu sein", meint der Familienvater.

Wer auch dabei sein möchte, kommt am Mittwoch, 2. Oktober, in die Königstraße 1-3, wo die Mitglieder der Baugemeinschaft "Am Landgraben" sich treffen und von 17 Uhr an ihr Konzept vorstellen. Geplant sind 14 Wohneinheiten mit 58 bis 143 Quadratmetern Wohnfläche, die Kosten sollen jeweils zwischen 100 000 und 250 000 Euro liegen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de