Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 17. Juni 2019

Ausgabe vom 29. Oktober 2002

"Bis zum nächsten Sonnentag"

Preise für Gewinner des Spiels - Reisegutschein an 94jährige

2500102.jpg
Charlotte Strey (re) mit Jürgen Luig und Stephanie Heiden vom Fachbereich Wirtschaft und Soziales; Foto: N. Neubauer

Charlotte Strey, 94 Jahre, ist von Anfang an dabei. Gleich beim ersten Sonnentag, den die Hansestadt Lübeck im Jahr 1978 ins Leben rief, stieg sie mit in den Bus und machte eine Tour. In den 25 Jahren fehlte sie nur ein einziges Mal. "Im vorigen Jahr, da war ich krank", sagt sie. In diesem Jahr, hatte die älteste Teilnehmerin doppelt Lachen: Ihre Gesundheit machte ihr keinen Strich durch die Rechnung, so daß sie nach Grömitz mitfahren konnte, und sie ist auch noch eine von elf Siegern und Siegerinnen des Sonnentag-Gewinnspiels. Am Dienstag vergangener Woche übergab Jürgen Luig vom Fachbereich Wirtschaft und Soziales einen Gutschein der Bundesbahn im Wert von 20 Euro. "Die Fahrt hat mir gut gefallen", sagte die Lübeckerin. "Im nächsten Jahr bin ich wieder dabei." Die weiteren Gewinner des Spiels sind: Wolfgang Maaß, Ursula Hinz-Bruhn, Anja Lewitz, Helga Haas, Lutz Drulla, Edeltraud Martienß, Hertha Wauschkies, Silvia Greiser, Christa Hick und Ursula Gierth.

Seit 25 Jahren bieten die Hansestadt und die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtsverbände in Lübeck den sogenannten Sonnentag an. Das Angebot richtet sich an Lübecker, die aufgrund einer Behinderung an Tagesausflügen sonst kaum teilnehmen können. In diesem Jahr waren an beiden Tagesfahrten insgesamt rund 500 Personen dabei. Finanziert wurde der Sonnentag weitgehend von der Hansestadt Lübeck (17 900 Euro), Teilnehmer zahlten acht Euro.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de