Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 17. Juni 2019

Ausgabe vom 12. November 2002

Reisebusse halten künftig "Beim Retteich"

Parkstreifen in der Nähe von ZOB und Bahnhof soll Ende November fertig sein

2520202.jpg
"Beim Retteich", direkt am ZOB, dicht am Bahnhof, wird derzeit ein Parkstreifen für vier Reisebusse ausgebaut.; Foto: ??

In der Straße "Beim Retteich" entsteht bis Ende November eine neue Haltestelle für den sogenannten "Outgoing-Verkehr" von Reisebussen. Die Haltestelle, die Platz für vier Fahrzeuge bietet, ersetzt den Standort an der Konrad-Adenauer-Straße, der aufgrund der Bauarbeiten für die Linden-Arcaden am Bahnhof wegfällt. Der Bereich Stadtentwicklung entwickelte gemeinsam mit Vertretern von Reisebusunternehmen diese Lösung. "Für Reisende bedeutet sie ein Komfortgewinn", meint Andreas Krause vom Bereich Stadtentwicklung, zumal der Standort in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof und zum ZOBliege.

Ende des Monats sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein, im Anschluß wird die Haltestelle mit Unterstand, Abfalleimern und Bänken ausgestattet. Der Umbau, den die KWLfinanziert, kostet rund 40.000 Euro.

Die Haltestelle an der Wallstraße, sie war ebenfalls als Ersatzstandort diskutiert worden, bleibt für den sogenannten "Incoming-Verkehr" erhalten. Zusätzlich ist geplant, auf dem Gustav-Radbruch-Platz Flächen für vier Reisebusse zur Verfügung zu stellen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de