Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 17. Juni 2019

Ausgabe vom 12. November 2002

Müllablagerungen können teuer werden

Die Baum- und Strauchschnittabfuhr, die die Entsorgungsbetriebe Lübeck bis zum 7. Dezember als zusätzlichen Service anbieten, wird zunehmend mißbraucht. So werden zum Beispiel unter anderem in der Brandenbaumer Landstraße, im Teutendorfer Weg und am Brink Plätze außerhalb der Termine für wilde Abfallablagerungen genutzt. Die Reinigungen dieser Plätze erhöhen die betrieblichen Ausgaben. Die Entsorgungsbetriebe Lübeck überlegen daher derzeit, den kostenlosen zusätzlichen Service einzustellen und den Baum- und Strauchschnitt generell kostenpflichtig anzunehmen.

Die illegale Müllablagerung geschieht meist in den späten Abendstunden und geht oft sehr schnell vonstatten: Der PKW mit Anhänger ist zügig geleert, das schlechte Gewissen wird beruhigt mit der Ausrede, da liege bereits Abfall. Dabei ist die Ablagerung von Grünabfällen und anderen Abfällen außerhalb der dafür vorgesehenen Plätze und Zeiten nicht erlaubt ist und wird als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld geahndet.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de