Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 22. Oktober 2017

Ausgabe vom 15. Dezember 2009

Investoren zieht es nach Lübeck

Autor: Günter Scholz

BfL - Bürger für Lübeck

Konkurrenz belebt das Geschäft, diese alte und unstrittige Kaufmannsweisheit ist was die Ansiedlung von IKEA, XXXLutz und die Citti-Erweiterung anbetrifft auch Leitlinie für die BfL. Dass diese Investoren nach Lübeck kommen wollen, ist ein sicheres Zeichen für die Attraktivität des Standortes an der Achse Hamburg - Fehmarnbelt-Querung. Hier treffen Firmen mit Zukunftsvisionen unternehmerische, das Wirtschaftspotenzial der Hansestadt stärkende und der Funktion der Stadt als Oberzentrum des Einzelhandels Rechnung tragende Entscheidungen. Die BfL begrüßen diese Ansiedlungsintentionen und wollen diesen Investoren im Rahmen der rechtlichen Vorgaben die Realisierung ihrer Pläne ermöglichen. Dass Arbeitsplätze in Zukunft kaum noch im produzierenden Gewerbe entstehen, sondern überwiegend im Handel, Dienstleistungssektor und teilweise jungen Start-Up-Unternehmen in den sich entwickelnden Zukunftsbrachen Bio- und Medizintechnik wie auch alternativer Energiege- winnung ist Realität. Hier die richtige Weichenstellung auch in der lokalen Politik zu treffen, dafür stehen die BfL mit ihrer Wirtschaftskompetenz. Eine gute Wirtschaftsförderung schafft die Grundlagen für zukunftsweisende Bildung und Ausbildung unserer Jugend. Gleichzeitig sichert sie die finanzielle Substanz für die Erhaltung eines tragfähigen sozialen Umfeldes und beugt der Perspektivlosigkeit vor. Die BfL sind angetreten, eine bürgernahe Politik in Lübeck umsetzen zu wollen und sich nicht an ideologischen Vorgaben orientieren zu müssen. Eine liberale und offene Ansiedlungspolitik gehört deshalb zu den Maximen unserer Arbeit.

V.i.S.d.P.: Dr. R. Mildner

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de