Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 16. Dezember 2017

Ausgabe vom 15. Dezember 2009

Vom Migrationsforum profitieren alle

Autor: Calogero Ciulla

Lübecker BUNT

Im Jahre 2003 beschloss die Bürgerschaft die Bildung einer Interessenvertretung für Lübecker Migranten, um damit dem Integrationskonzept des Landes gerecht zu werden. Viele Mitbürger mit Migrationshintergrund hofften nun darauf, politisch partizipieren zu können und Gehör für ihre Bedürfnisse zu finden. Bis dahin war es noch ein weiter Weg. Erst im Juni 2007 konnte nach langer Verhandlung mit den Betroffenen ein Konzept zur Gründung eines Forums erarbeitet und schließlich auch beschlossen werden. Wir Migranten feierten das als einen großen Erfolg, denn die Einrichtung des Forums war keineswegs eine Selbstverständlichkeit. Während andere Städte schon seit Jahrzehnten Ausländerbeiräte bildeten, stieß die Idee hier bei vielen Politikern auf Ablehnung. Dem zum Trotz wurde ein Vorstand gewählt, welcher die Migranten-Gemeinschaft gegenüber der Verwaltung vertreten und diese bei der Erarbeitung von Integrationsmaßnahmen beraten sollte. Aus Angst vor zu viel Demokratie wagte sich die Bürgerschaft dann aber nicht, uns auch noch ein Antragsrecht in den Lübecker Selbstverwaltungsgremien zu gewähren. Dies ist bedauerlich. Dessen ungeachtet hat der Vorstand in den vergangenen zwei Jahren dennoch gute Arbeit geleistet und vier Forumssitzungen einberufen. Persönliche Gründe veranlassten den Vorstand dazu, seine Arbeit nun in die Hände anderer zu geben. Am 17. Dezember findet die Neuwahl statt. Hiermit möchten wir alle Lübecker mit Migrationshintergrund auffordern, ihrer schriftlichen Einladung zu folgen und aus den Kandidaten, zu denen auch ich gehöre, einen neuen Vorstand zu wählen.

V.i.S.d.P.:Dr. H. Stamm

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de