Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 24. April 2019

Ausgabe vom 21. April 1998

Filmtip

Das süße Jenseits

Der kanadische Film "Das süße Jenseits" nach einer Romanvorlage von Russell Blanks thematisiert die Rattenfängersaga.

Wie erstarrt liegt die kleine Stadt Sam Dent in British Columbia unter einer dicken Schneedecke. Eine entsetzliche Tragödie ist geschehen: 14 Kinder starben bei dem Unfall eines Schulbusses.

Die Eltern sind fassungslos und wissen nicht, wie sie mit dem Verlust fertig werden sollen.

Da kommt der Rechtsanwalt Mitchell Stephens in die Stadt und versucht, ihre Trauer in Zorn zu verwandeln.

Nach und nach sucht er die Eltern auf und sät durch seine Befragungen und Recherchen Zwietracht in der Gemeinde und in den Familien. Doch die 16jährige Nicole, die den Unfall querschnittsgelähmt überlebt hat, erkennt in Stephens einen modernen Rattenfänger und findet die Kraft, durch eine Falschaussage der Gemeinde ihren Frieden wiederzugeben.

Es bleibt die Legende vom Rattenfänger, der die Kinder an einen Ort führt, wo sie es besser haben, und die Hoffnung auf das "süße Jenseits", wo alle zusammenleben.

Der Film von Atom Egoyan wurde in Cannes mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet und für zwei Oscars nominiert. Er wird im Kommunalen Kino, Mengstraße, am 25,.26.,28. und 29. April, jeweils um 20 Uhr, gezeigt.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de