Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 23. Juni 2018

Ausgabe vom 08. Juli 2003

Umgestaltung des Kücknitzer Kichplatzes

V.i.S.d.P. Klaus Puschaddel

CDU

2840811.jpg
Autor: Christopher Lötsch

Die CDU Fraktion wird den Wunsch, den Kücknitzer Kirchplatz umzugestalten, weiterhin tatkräftig unterstützen. Ein funktionsfähiger Marktplatz soll entstehen. Um dies zu ermöglichen wurde von der Bürgerschaft, auf Antrag der CDU, ein Betrag in Höhe von 128.000,00 Euro zur Verfügung gestellt.

In dem Beschluß wurde weiterhin festgeschrieben, dass der Gemeinnützige Verein Kücknitz, die Betreiber der Marktstände und die Possehl-Stiftung an der weiteren Planung beteiligt werden sollen.

Um die vorliegende Planung zu verwirklichen, fehlt zunächst einmal ein Betrag in Höhe von 42.000,00 Euro, da eingeplante Spenden wegfielen. Diese zugesagten Spenden waren jedoch Grundlage für die Planung der Stadt. Zu unserem Bedauern war so das mühevoll ausgearbeitete Finanzierungskonzept nicht mehr vollständig. Die Politik war erst in der Woche der Bürgerschaft hierüber informiert worden. Die Stadt sollte einen Betrag in Höhe von 128.000,00 Euro beisteuern. Um dies zu können, wurden Haushaltsmittel an diversen Stellen gekürzt. In der letzten Bürgerschaftssitzung wurde ein Nachtragshaushalt mit einem Defizit in Höhe von rund 50 Mio. Euro verabschiedet. Trotzdem wurde der zugesagte Betrag zur Verfügung gestellt.

Die CDU Fraktion hält ihr Wort. Der Anteil der Stadt kann im Hinblick auf das Defizit jedoch nicht ohne weiteres erhöht werden. Laut Aussage der Bauverwaltung wird sich die Umgestaltung um bis zu einem halben Jahr verzögern. Dies ist aber bei einer verantwortungsbewußten Finanzplanung und der finanziellen Lage der Stadt eine geringe Verzögerung.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de