Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 05. August 2003

Der Ball rollt wieder

VfB Lübeck zum Bundesligastart zu Gast im Rathaus - Ziel Klassenerhalt

2880201.jpg
Kicker des VfB Lübeck zu Gast im Audienzsaal: Bernd Saxe, "Molle" Schütt, Annette Borns, Peter Sünnenwold und Peter Reinhardt blicken optimistisch in die neue Saison; Foto: Neubauer

Am Wochenende hatte der VfB Lübeck bereits sein erstes Spiel, wenige Tage zuvor waren die Kicker zu Gast im Rathaus. Die Hansestadt Lübeck hatte sie zum Bundesligasaisonstart zum Empfang eingeladen. Im Namen der Stadt wünschte Bürgermeister Bernd Saxe (SPD)den Spielern `wenige Verletzungen und viele Tore'. Auch Stadtpräsident Peter Sünnenwold (CDU), Schul- und Sportsenatorin Annette Borns (SPD), der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Reinhardt sowie Günter Schütt, Vorsitzender des Wirtschaftsrats des VfB, nahmen an dem Empfang teil.

`Klassenerhalt ist das erste Ziel', sagte Saxe, eine bessere Plazierung des Zweitligisten sei der Bonus, über den man sich dann besonders freue. `Die Hansestadt Lübeck steht hinter ihnen.' Auch `Molle' Schütt blickt der Saison positiv entgegen: `Ich traue der Mannschaft einiges zu.' Schütt hob in seiner Ansprache die Bedeutung des VfB als Werbeträger für die Hansestadt Lübeck hervor. Nach dem Marzipan, dem Holstentor käme der VfB gleich an dritter Stelle. Die Kicker selbst sind ebenfalls optimistisch. `Wir schaffen den Klassenerhalt', ist sich Heiko Petersen sicher, der sich für die neue Saison vorgenommen hat, drei Tore zu schießen. Wie sich die Mannschaft auf dem Feld in den nächsten Monaten schlagen wird, haben nicht nur die männlichen Vertreter von Politik und Verwaltung im Blick. Schulsenatorin Annette Borns wird wohl regelmäßig im Stadion anzutreffen sein. `Ich interessiere mich für Fußball', sagte sie. Vier Spiele des VfB hat sie seit Beginn ihrer Amtszeit vor gut einem halben Jahr bereits verfolgt.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de