Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 05. August 2003

Kein Zuhause für Jungfrauen

Im Füchtingshof fanden Witwen von Kaufleuten Unterkunft

2880303.jpg
Der Füchtingshof in der Glockengießerstraße

Wenige Schritte entfernt liegt der Füchtingshof, der größte und prächtigste der Stiftungshöfe in Lübeck. Der Hof gehört der Stiftung `Johann Füchting Testament', die noch heute als selbständige Stiftung besteht. Architekt Christoph Deecke (siehe oben) ist mit der Wohnanlage ebenfalls verwoben: Zum einen ist er einer der Verwalter, zum anderen entstanden unter seiner Bauleitung durch einen Umbau in den 70er Jahren 28 Wohnungen.

Der aus Westfalen stammende Johann Füchting (1571 - 1637) brachte es in Lübeck als Kaufmann zu Wohlstand und Ansehen. Er war Ratsherr, Mitglied der Schonenfahrer und nahm zahlreiche Ehrenämter wahr. Bevor er starb, verfügte er, daß ein Teil seines Vermögens an Arme gehen solle und rief eine Stiftung ins Leben. Testamentsvollstrecker setzten seine Pläne um, erwarben Grundstücke in der Glockengießerstraße, wo der Füchtingshof entstand. Der damalige Stadtbaumeister baute 21 Wohnungen, in die Witwen von Kaufleuten und Schiffern einzogen, ganz so, wie es der Stifter festgestlegt hatte. Die Frauen durften nicht nur mietfrei wohnen, sondern bekamen von Vorstehern alle drei Monate ein paar lübsche Mark ausgehändigt.

Die Zeiten haben sich geändert. Heute bezahlen Bewohnerinnen eine Miete und die Jahre, in denen sie ein paar lübsche Mark erhielten, sind auch vorbei. Aufgrund leerer Kassen stand die Stiftung in den 70er Jahren kurz vor der Auflösung. Mit der finanziellenHilfe unter anderem der Possehl-Stiftung konnte von 1975 bis 1977 der Füchtingshof jedoch dennoch grundlegend umgebaut werden. Seit 1976 ist aus der `Denkwürdigen Stiftung zu Gottes Ehren und den Armen zu Nutz und Besten' ein öffentlich geförderter sozialer Wohnungsbau geworden. Die Stiftung Johann Füchting Testament ist auf diese Weise vor einer Auflösung verschont geblieben.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de