Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 19. Juli 2019

Ausgabe vom 05. August 2003

"Wir können auf `Events' verzichten"

Zu "Sand World - ein tolles Event", SZvom 15. Juli

Nichts gegen die Sand World. Die Künstler haben wirklich Unglaubliches geschaffen. Aber daß dieses Spektakel den Priwall belebt, bestreite ich ganz entschieden. Das einzige, das hier belebt wird, sind die WC's. Dort strömen die Menschenmassen zuerst hin, sobald sie die Fähre verlassen. Nach Verlassen der Sand World kehren die meisten gleich wieder um zurück zur Fähre.

Es wäre schön, wenn die Politiker sich auf dem Priwall mal etwas genauer umsehen würden. Dann wüßten sie, was endlich zur Belebung beitragen würde, nämlich Geschäfte (Bäcker, Supermarkt, Apotheke, Geldautomat, Post et cetera).

Die Priwallbewohner wären glücklich, wenn sie nicht - mit Verlaub gesagt - für jeden Schietdreck nach Travemünde beziehungsweise nach Dassow fahren müßten.

Zur Zeit verstopfen die Menschenmassen nur die Straßen. Besonders schlimm ist es an den Wochenenden. Die letzte Lücke wird zugeparkt, und zwar oft so, daß die Rollstuhlfahrer oft nicht wissen, wie sie an den Autos vorbeikommen sollen.

Uns hat man jedenfalls die ganze Saison kaputt gemacht. Wochenlang mußten wir die riesigen Kipplaster mit den Sandladungen ertragen, wochenlang wird es dauern, bis der ganze Mist wieder abgetragen wird. Dann ist es Oktober. Von der schönsten Jahreszeit haben die Priwallbewohner außer

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de