Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 26. August 2003

Rettung in schwindelnder Höhe

2910202.jpg
Die neue Drehleiter Foto: N. Dorel

Stolze 30 Meter Länge mißt die neue Drehleiter der Berufsfeuerwehr Lübeck. Bei einem Abstand von 12 Metern zum Haus kann eine Rettung aus bis zu 23 Metern Höhe erfolgen - das entspricht dem siebten Stockwerk. Weitere Eckdaten: Zum einen kann die Leiter weit unter Straßenniveau ausgefahren werden - man denke nur an die Eis-rettung am Kanal - und aufgrund des "Unterflurfahrgestells" kann das Fahrzeug auf unter 3,10 Meter abgesenkt werden. "Ein großer Vorteil in unserer Innenstadt mit vielen Toreinfahrten", so Oliver Bäth, Leiter der Feuerwehr. 511 000 Euro investierte die Hansestadt - ein Schnäppchen, denn Lübeck kaufte ein nagelneues Vorführmodell. Das brachte ein Einsparung von rund 90 000 Euro.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de