Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 13. November 2018

Ausgabe vom 16. September 2003

Silber für langjährigen Einsatz

Stadtspitze verleiht Ehrengedenkmünze an ehemalige Mitglieder der Bürgerschaft

2940201.jpg
Elfriede Pommer freute sich ber die Ehrengedenkmünze.

Für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz haben Stadtpräsident Peter Sünnenwold (CDU)und Bürgermeister Bernd Saxe (SPD)am vergangenen Mittwoch 22 ehemalige Mitglieder der Bürgerschaft beziehungsweise von Ausschüssen geehrt. Sie erhielten bei einer Feier im Audienzsaal des Rathauses die Silberne Ehrengedenkmünze der Hansestadt Lübeck.

"Unser Gemeinwesen lebt von dieser Mitwirkung seiner Bürgerinnen und Bürger", hob Stadtpräsident Peter Sünnenwold in seiner Rede die Bedeutung des Ehrenamts hervor. Sich aus freien Stücken für die Allgemeinheit einzusetzen, sei Ausdruck von Verantwortungsbereitschaft, zugleich bereichere ehrenamtliches Engagement auch das eigene Leben: "Es vermittelt Genugtuung und das Bewußtsein, gebraucht zu werden." Bürgermeister Saxe hob vor allem das politische Ehrenamt hervor: "Die Mitwirkung in Parteien ist nichts Schlechtes, sondern etwas gesellschaftlich Notwendiges."

Die Ausgezeichneten freuten sich über die Einladung in den Audienzsaal. "20 Jahre war ich im Kleingartenausschuß tätig - die Ehrengedenkmünze ist eine Anerkennung dieser Arbeit", sagte Elfriede Pommer. "Die Auszeichnung ist eine Ehre für mich", sagte ein Altbekannter, aber in den vergangenen Monaten kaum gesehener Gast im Rathaus: Peter Oertling. Der ehemalige Stadtpräsident, der sich von 1982 bis 2003 in der Bürgerschaft engagierte, denke zwar gern an jene Zeit zurück, aber: "Ich vermisse die politische Arbeit nicht. Jetzt sollen die 30- bis 40jährigen die Politik gestalten."

Antje Jansen hingegen, die ebenfalls das silberfarbene Rund erhielt, vermißt das Wirken in der Bürgerschaft. "Politik hat mir immer Spaß gemacht." Jansen hatte von 1990 im Jugendhilfeausschuß gesessen und von 1994 bis 2003 in der Bürgerschaft - zunächst für die Grünen, dann als Parteilose. "Vielleicht komme ich noch einmal zurück in die Politik." Den weitesten Weg hatte wohl Hermann Junghans zurückzulegen, der aus Schwerin anreiste, wo das ehemalige CDU- Bürgerschaftsmitglied Beigeordneter des Dezernats für Kultur, Sport, Schule und Soziales ist. Die Silberne Ehrengedenkmünze erhielten: Klaus Damke, Bärbel Derlin, Kurt Dibbert, Jürgen Grascht, Martin Harnisch, Erwin Hintzpeter, Antje Jansen, Erhard Jensen, Hermann Junghans, Astrid Kandulla-Levent, Dr. Rolf-Erhard Kuhl, Jürgen Markmann, Gerhard Miethig, Christel Möller, Peter Oertling, Elfriede Pommer, Rüdiger Protsch, Margrit Pundt, Werner Schmidt, Wolfhart Schmidt, Karl Trunzer und Klaus Zänkert.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de