Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 16. September 2003

Einladendes Pflaster Straßenfest der Fleichhauerstraße

2940209.jpg
Im schönsten Schmuck präsentierte sich die Fleischhauerstraße endlich staubfrei.

Einen Sonntag lang schwappte die Fleischhauerstraße schier über. Tausende kamen um mit den Anliegern das neue Pflaster einzuweihen. Und das gelang auf besonders nonchalante Weise, ganz nach den Vorstellungen des Aktionsteams Gisela Grimm, Regina Manthey-Treu und Hanne Kühner. "Gross+Bunge" ernteten mit schmissiger Musik und Comedy viel Beifall und lockten die Passanten weiter in die schön geschmückte Straße. Die Percussion-Gruppe "Zabumm" brachte die Gäste in den richtigen Takt und rundherum lockten die Anlieger mit den unterschiedlichsten Aktionen. In der Lübecker Moschee genossen die Besucher selbstgemachte türkische Spezialitäten. "What shall we do with the drunken sailor", stimmten die vergnügten Sänger von "Möwenschiet" gerne auch zum dritten Mal an, um immer neue Zuhörer zufrieden zu stellen. Da blieb auch Heinz Püplichhuisen, Geschäftsführer des Weinhandels H.F. von Melle auf seiner Runde durch die festliche Straße stehen und lauschte dem Konzert ein Weilchen. Selbstvergessen weihten indessen die Jüngsten mit Straßenkreide das neue Pflaster zünftig ein. Die Fleischhauerstraße ist eben nicht nur ein stilvolles sondern vor allem ein sehr einladendes Pflaster. tyl

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de