Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 20. Januar 2004

"Dr. Hoffmann soll Senatorin bleiben"

Zum gleichen Thema

Ohne Not will die CDU ihre kompetente und sachorientiert arbeitende Umweltsenatorin in die Wüste schicken. Dies kann dem Lübecker Steuerzahler bis zu 850 000 Euro kosten. Hinzu kommt noch die Besoldung des neuen Umweltsenators. Die Qualifikation des CDU-Kandidaten ist nicht direkt vergleichbar. Ein derartiges Vorgehen ist dann leicht, wenn man das Geld nicht selber verdienen muß, was man ausgeben will.

Die Umweltsenatorin hat sich in der vergangenen Amtsperiode unserer Meinung nach bewährt: Die Teilnehmer-gemeinschaft der vereinfachten Flurbereinigung Lübeck BAB 20 sieht in der engagierten Umweltsenatorin eine erfrischende Kraft für die Stadt. Frau Dr. Hoffmann verfolgt die städtischen und fachlichen Notwendigkeiten unabhängig von parteilichen Wunschvorstellungen konsequent. Aus diesen Gründen wünschen wir uns noch viele Amtsperioden mit Frau Dr. Hoffmann. Ihr couragiertes und bürgerfreundliches Verhalten würde auch manch anderem Senator gut anstehen. Unserem Bürgermeister würde es dann leichter fallen, mit den ständig knapper werdenden Haushaltsmitteln zurecht zukommen.

Hans-Joachim Thorn,

Lübeck

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de