Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 17. Juni 2019

Ausgabe vom 12. Mai 1998

Abschlußerklärung

Der Text der Regionalkonferenz im Auszug

Die Teilnehmer der Konferenz stimmten für folgende Übereinkunft:

In dem Bewußtsein, daß bei der Weiterentwicklung der Region Lübeck die Gemeinden, Städte, Landkreise und die Hansestadt Lübeck aufeinander angewiesen sind und der Wettbewerb der Regionen bundes- und europaweit zunehmen wird, soll die regionale Kooperation weitergeführt und auch auf andere Gebiete der gemeinsamen Zusammenarbeit übertragen werden.

Ein wesentlicher Bestandteil dieser Zusammenarbeit muß die Erarbeitung eines regional-, kommunal- und landesgrenzenüberschreitenden Entwicklungskonzeptes für die Region Lübeck sein. Das Entwicklungskonzept soll entscheidend dazu beitragen, daß sich die Region Lübeck im Wettbewerb der Regionen behaupten und ihre ökologischen, sozialen und politischen Interessen gemeinsam vertreten kann.

Die Regionalkonferenz fordert die Landesregierungen in Schleswig-Holstein und in Mecklenburg-Vorpommern auf, die Städte und Gemeinden der Region Lübeck aktiv bei der Erarbeitung des regionalen Entwicklungskonzeptes und einer landesgrenzüberschreitenden Kooperation zu unterstützen.

Um eine kontinuierliche Mitarbeit der Städte und Gemeinden in der Region sicherzustellen, empfiehlt die Regionalkonferenz, einen Beirat für die regionale Entwicklung einzurichten. In diesem Beirat sind die Gebietskörperschaften der Region Lübeck (Landkreise, Städte, Gemeinden) vertreten.

Die notwendige Weiterentwicklung der Zusammenarbeit auf regionaler Ebene schließt einen fairen Leistungswettbewerb für Städte und Gemeinden untereinander nicht aus.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de