Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 24. April 2019

Ausgabe vom 12. Mai 1998

Schiffsdaten

SS Passat, Viermastbark, Stahl

Baujahr: 1911 in Hamburg

Vermessung: 3181 BRT als Segler ohne Motor, 4750 to Tragfähigkeit

Länge über alles: 115 m. Rumpflänge: 106,40 m. Breite: 14,40 m

Raumtiefe: 8,08 m

Tiefgang: 6,70 m (Salpeterladung)

Masthöhe: 52 m (Großmast)

Segelfläche: 4100 m

Erste Reise: Januar 1912 Salpeterfahrt nach Chile für Reederei F. Laeisz
1921: Übergabe an Frankreich als Kriegsausgleich. Rückkauf

Ab 1927 Segelschulschiff

1932 Verkauf an Gustaf Erikson/Mariehamn auf Åland; Australienfahrten unter finnischer Flagge bis 1939

1944 - 46: Als Getreidespeicher in Stockholm. Danach Getreidefahrten

1951: Kapitän Helmut Grubbe und Reeder Heinz Schliewen verhindern das Abwracken von Passat und Pamir.

Ab 1952 Zement- und Getreidefahrten

1957: Nach Untergang der Pamir Ausserdienststellung

Dezember 1959: Verkauf an die Hansestadt Lübeck als Stationäre Ausbildungsstätte in Travemünde. Genutzt auch als Jugendbegegnungsstätte.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de