Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. April 2019

Ausgabe vom 04. Mai 2004

Platz an der Sonne

Teile der Wallanlage wiederhergestellt

3260203.jpg
Haben Lübecks Sonnenplatz eingeweiht: Helmuth Pfeifer, Rainer Wirz, Franz-Peter Boden und Andreas Tilch; Foto: M. Langentepe

Die Sanierung eines Teils der Wallanlagen, die im Herbst vergangenen Jahres begonnen hatte, ist erfolgreich abgeschlossen worden. Am vergangenen Montag weihten Dr. Helmuth Pfeifer, Vorsitzender der Possehl-Stiftung, Bausenator Franz-Peter Boden (SPD), Rainer Wirz und Andreas Tilch vom Bereich Stadtgrün und Friedhöfe offiziell den sanierten Bereich an der Puppenbrücke ein.

Drei halbrunde Plätze wurden wiederhergestellt: Zwei befinden sich links und rechts der Straße zur Puppenbrücke (Barth- und Lysia-Platz) und einer rund fünf Meter unterhalb davon - der sogenannte Sonnenplatz. Die Kosten in Höhe von 135 000 Euro hat die Possehl-Stiftung übernommen. Die Wallanlagen sind als Bestandteil der Altstadt zugleich Unesco-Weltkulturerbe und Bodendenkmal. Persönlichkeiten wie der königliche preußische Gartendirektor Peter Joseph Linné und der Lübecker, spätere Berliner Gartendirektor, Erwin Barth waren an der Gestaltung beteiligt.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de