Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 06. Juli 2004

"Hochburg der Backsteingotik"

Stararchitekt Meinhard von Gerkan entwarf Musik- und Kongreßhalle

3350201.jpg
Meinhard von Gerkan begrüßt die Bewerbung der Hansestadt

Als die Hochburg der Backsteingotik bezeichnet der international renommierte Archtitekt Professor Dr. Meinhard von Gerkan die Hansestadt Lübeck. Von Gerkan, nach dessen Plänen die Musik- und Kongreßhalle Anfang der 90er Jahre gebaut wurde, setzt sich neben anderen Prominenten für die Bewerbung der Hansestadt Lübeck als Kulturhauptstadt Europas 2010 ein. "Wer Lübeck begreifen will, der muß sich auf den eigenen Charme des roten Backsteins einlassen und eintauchen in die geschäftige Welt der hanseatischen Kaufleute", schreibt der 69jährige über die `Königin der Hanse' in dem Bewerbungskatalog.

Professor Dr. von Gerkan, geboren 1935 in Riga (Lettland), machte 1964 sein Diplom an der Technischen Universität in Braunschweig. Zwei Jahre später begann er freiberuflich als Architekt zusammen mit Volkwin Marg zu arbeiten, mit dem er 1972 das Büro "Von Gerkan, Marg und Partner" in Hamburg gründete. Das Unternehmen, das Niederlassungen in Berlin, Aachen, Frankfurt, Peking und Shanghai unterhält, zählt heute 260 Mitarbeiter.

Von 1974 bis 2002 lehrte von Gerkan als Professor an der Technischen Universität Braunschweig. Als Gastprofessor war er zudem in Japan und Südafrika tätig. Von Gerkan bekam in den vergangenen Jahrzehnten mehr als 350 Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben, darunter erlangte er mehr als 170 Erstplazierungen.

Unter anderem baute er das Tempodrom in Berlin, die Flughäfen in Stuttgart und Hamburg, die Hafen-City Luchao in Shanghai sowie das Parlament- und Kongreßzentrum in Hanoi - und eben die Musik- und Kongreßhalle in Lübeck, über die er im Bewerbungskatalog der Hansestadt Lübeck schreibt: "Ein moderner Gegenpol zur Altstadt, der das symbolisiert, was schon die Lübecker Kaufleute von damals prägte und was auch das Lübeck von heute und seine Bürger prägt: Weltoffenheit und Aufgeschlossenheit für Neuerungen, ohne sich selbst und seiner Tradition und Geschichte untreu zu werden."

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de