Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 15. Dezember 2017

Ausgabe vom 29. Dezember 2009

Senioren- und Freizeit-Pass 2010

Attraktive Freizeitangebote auf 180 Seiten - Ab Januar erhältlich für drei Euro

Der 36. Senioren- und Freizeitpass ist ab dem 4. Januar in Lübeck und einigen Umlandgemeinden erhältlich. Er ist größer und umfangreicher als zuvor - auf 180 Seiten erwartet die Nutzer ein buntes Angebot. Erstmalig ist der Pass nicht nur für Seniorinnen und Senioren sowie Touristen ab 60 Jahre gedacht, sondern auch für Inhaber der Ehrenamtskarte Schleswig-Holstein (altersunabhängig). Mit dem Bürgerschaftsbeschluss vom 25. Juni dieses Jahres wurde der Seniorenpass in "Senioren- und Freitzeitpass" umbenannt.

"Der Grundgedanke des Passes ist die Aktivität im Alter, die wir fördern wollen", so Sozialsenator Wolfgang Halbedel (CDU). Wenn das komplette Angebot genutzt würde, könnten 700 bis 800 Euro gespart werden. Der Stadt entstehen durch den Senioren- und Freizeitpass keine Kosten. Die aufgelaufenen Kosten würden durch den Stückpreis von drei Euro refinanziert, erklärt Jürgen Luig, Teamleiter Pflegestützpunkt, Erwachsenenhilfe und Seniorenangelegenheiten. Gedruckt wurden 5500 Exemplare. "Wir rechnen mit einem Verkauf bis zu 4500 Stück", so Luig. In 2009 wurden etwa 4000 Exemplare verkauft.

Neu in dem vielfältigen Programm sind unter anderem die Stiftung Schloss Eutin, die Eutiner Seerundfahrt-Frick, das Brauhaus Eutin, die "arsmedia" Computerschule, das "inlingua" Sprachcenter, das Mehrgenerationenhaus Eichholz, der Verein für Gesundheitssport "Fit in Form", die Ratekauer Verkehrsgesellschaft mbH, der Hörgeräte-Akustiker Amplifon Deutschland GmbH, das Fußpflege- & Kosmetikstudio "Nagelneu", der Friseursalon Haareszeiten und die Salzoase Bad Schwartau. Aber auch bewährte Aktivitäten, wie Theaterbesuche, Wakenitzfahrten und Busreisen sind wieder im Programm. Besonderer Schmankerl ist 2010 die Bürgerreise nach Pärnu/Estland zu den 30. Internationalen Hansetagen.

Auch in diesem Jahr wird zusätzlich zum Senioren- und Freizeit-Pass eine "Senioren- und Freizeit-Card" ausgegeben, mit der die Inanspruchnahme der zahlreichen Angebote erheblich erleichtert wird. Es braucht dann nur die "Senioren- und Freizeit-Card" vorgezeigt werden, um die im Pass angegebene Ermäßigung beim jeweiligen Anbieter zu erhalten. Der Senioren- und Freizeitpass ist an vielen Stellen in Lübeck erhältlich. msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de