Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 06. Juli 2004

"Mit Lust und Freude"

Lübecker Polizeichor im Rathaus empfangen

3350702.jpg
Ein Ständchen für den Stadtpräsidenten; Foto: NIemann

Ein Ständchen für den Stadtpräsidenten! So wurde Peter Sünnenwold anlässlich des Empfanges zum 30jährigen Jubiläum des Polizeichores im Rathaus empfangen. Zirka 60 Personen, unter ihnen Heiko Hüttmann, leitender Polizeidirektor, und Detlef Hardt, Vorsitzender der Polizeigewerkschaft, sowie Sponsoren des Polizeichors waren an diesem Nachmittag der Einladung gefolgt. Peter Sünnenwold betonte in seiner Ansprache die Bereicherung des hanseatischen Kulturlebens durch den Polizeichor: "Der Chor ist ein hervorragender Botschafter unserer Stadt und er nimmt einen festen Platz in der Kulturlandschaft Lübecks ein." Und: "Es gibt kein besseres Band als Musik für die Verständigung, auch auf internationaler Ebene". Bekannt dürfte der reine Männerchor bereits vielen Lübeckern sein, sind ihre drei jährlichen Konzerte der MuK jedesmal ausverkauft. Auch im Ausland haben sich die Sänger etabliert: In England, Norwegen, Schweden und Tschechien tourten sie bereits, und ein Highlight ist und bleibt die Moskauer 850-Jahrfeier, wo sie als einzigster Chor aus Deutschland auftraten.

Der "Hobby-Chor" gründete sich am 21. März 1974 und waren damit der erste Polizeichor Schleswig-Holsteins. Heute besteht er aus 65 Sängern, jeweils 40 von ihnen treten bei offiziellen Anlässen auf. In ganz Deutschland gibt es bis dato 82 Polizeichöre. Die Arbeit der Sänger ist ehrenamtlich, für sie verbindet sich mit der Musik der Spaß und die Freude am Musikmachen - ein Ausgleich zum Alltag. Dass Polizeiarbeit nicht immer ein Zuckerschlecken ist, dürfte bekannt sein. "Ständige Kürzungen der Gelder und dem gegenüber das wachsende Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung machen das Leben der Polizisten nicht einfacher", so Peter Sünnenwold. "Gerade darum halte ich es für äußerst wertvoll, durch die Arbeit des Polizeichors eine positive Stärkung nach Innen als auch nach Außen zu erreichen". Übrigens war der Stadtpräsident nach dem Besuch eines Konzertes des Polizeichores im Frühjahr derart begeistert, dass er kurzerhand beschloss, ihn im Rathaus zu begrüßen und die Anerkennung der Stadt und seiner Bürger auszusprechen.

msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de