Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 11. Dezember 2018

Ausgabe vom 12. Mai 1998

Mövenstein mit neuer Nutzung

Ehemalige Seebadeanstalt in Travemünde reift zum Segelzentrum

0240801.gif
Segeln, Klönen und sich wohlfühlen an der Ostsee: Der Mövenstein; Foto: M. Erz

Die ehemalige Seebadeanstalt Mövenstein in Travemünde erwacht am kommenden Sonntag aus ihrem jahrzehntelangen Dornröschenschlaf. Dann übernimmt der inzwischen 100 Jahre alte Lübecker Yacht Club (LYC) offiziell das Gelände von der Hansestadt Lübeck in Erbbaurecht. Mit einem Kostenaufwand von rund 950 000 Mark wurde das Areal und die denkmalgeschützen Umkleidekabinen in Gang gesetzt und zu einem Segelzentrum ausgebaut.

Auf dem Gelände befindet sich das im Jahre 1925 von dem damaligen Stadtbaurat F. W. Virck errichtete Badeanstaltsgebäude, das als einziges Gebäudes dieser Art 1991 unter Denkmalschutz gestellt worden war. Jahrzehnte ist das Gelände und das Gebäude vernachlässigt worden, jetzt erstrahlt es in neuem Glanz, von dem nicht nur der Segelsport an der Ostsee profitieren wird.

Der Lübecker Yacht Club hat die Initiative ergriffen, dieses städtebauliche Dokument von Grund auf zu sanieren und damit auf Dauer zu erhalten. Dafür wendete er zusammen mit der Possehl-Stiftung insgesamt 600 000 Mark auf. Das Mövensteingebäude ist jetzt wieder ein Schmuckstück am Beginn des Brodtener Ufers.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de