Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 20. August 2019

Ausgabe vom 12. Mai 1998

Stichwort

Die straßenseitige Fassade des Ge-bäudes Depenau 31: ein dreistufiger Giebel mit stichbogigen Luken, die Rückfassade ist mit hohen Dielenfenstern ausgestattet, das Obergeschoß weist eine Fachwerkkonstruktion auf. Ein Zierband mit Terrakotten aus der Werkstatt des Statius van Düren über dem ersten Obergeschoß stammt aus der Mitte des 16. Jahr-hunderts. Es handelt sich um zehn Porträtmedaillons, ursprünglich farbig gestaltet, die in der Mitte ein Tryp-tichon mit Darstellungen zu dem Thema "Der Mensch zwischen Gesetz und Gnade" bilden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de