Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. April 2019

Ausgabe vom 19. Mai 1998

Mehr Theatergänger

Fachbereich Kultur legt Bilanz für 1997 vor

0250102.gif
Besucherrückgang bei den Museen, Zuwachs beim Kino, Theater und Philharmonischen Orchester; SZ-Grafik

Insgesamt 867 982 Kino-Freunde sahen sich im vergangenen Jahr einen Film in einer der 17 Spielstätten Lübecks an, 46 819 mehr Besucher als im Vorjahr. Die Museen verzeichneten dagegen einen Besucherrückgang von 264 824 (1996) auf 227 786 (1997). Das geht aus dem Bericht des Fachbereichs Kultur vor, der in der vergangenen Woche dem Ausschuß für Kultur und Denkmalpflege vorgelegt wurde.

Das Museum für Kunst- und Kulturgeschichte (St. Annen-Museum, Behnhaus/Drägerhaus, Holstentor, Katharinenkirche) mit der Völkerkunde-sammlung verzeichnete 1997 insgesamt 141 348 Besucher, im Vorjahr noch 180 589. Auch das Buddenbrookhaus hatte 1997 (36 770) weniger Gäste als im Jahr zuvor (39 050). Das Naturhistorische Museum (1996: 20 005 Besucher, 1997: 20 655), Burgkloster (1996: 22 111, 1997: 24 181) und Geschichtswerkstatt Herrenwyk (1996: 3069, 1997: 4832) verzeichneten hingegen mehr Andrang als im Vorjahr. Auch beim Philharmonischen Orchester ist ein Zuwachs zu verzeichnen, und zwar um 602 auf 23 040 Besucher.

In das Theater Lübeck kamen 1997 insgesamt 168 806 Besucher, 38 554 mehr als 1996. Ursache für den Zuwachs sei unter anderem gewesen, daß nach der Generalsanierung wieder das Große Haus zur Verfügung stand. Bis zum Frühjahr 1996 habe man noch auf Ausweich-Schauspielplätze zurückgreifen müssen, hieß es.

Das Archiv (1997: 1115 schriftliche Anfragen, 169 weniger als 1996) und die Stadtbibliothek (1996: 1 017 793 entliehene Bücher, 1997: 993 079) registrierten 1997 eine geringere Resonanz.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de