Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 18. August 2019

Ausgabe vom 19. Mai 1998

Pieske mit dem König auf der Bank

0250103.gif
Pieske und der Tonga-König; Foto: Privat

Der König von Tonga, Taufa'ahau Tupou IV, hat den zweiarmigen Messingleuchter, einen Gruß der Stadt Lübeck, aus den Händen des Weltumseglers Burghard Pieske erhalten. Pieske befindet sich derzeit auf einer rund zehntägigen Segelreise in tieferem Gewässer von Fidschi zur Inselgruppe Vanuatu (die SZ berichtete). Ehefrau Silke: "Ich hoffe, daß er in den nächsten Tagen ankommt und mich von dort aus wieder anruft." Pieske war Ende März offiziell von Bürgermeister Michael Bouteiller verabschiedet worden.

Bevor Pieske die geplante Reise auf den Spuren seines legendären Vorbilds Captain Bligh begann, bekam er die Audienz beim Tonga-König. Der fast 80jährige habe Pieske ursprünglich nur fünf Minuten für das Gespräch eingeräumt. "Daraus sind dann eineinhalb Stunden geworden", berichtet Silke Pieske. Ihr Mann habe mit Taufa'ahau Tupou IV. auf einer Bank im königlichen Garten gesessen und "über Gott und die Welt" geplaudert". Dabei erfuhr der Abenteurer, daß der König einen Bediensteten hat, der aus der Familie der Meuterer um Captain Bligh stammt.

Zuletzt hat sich Pieske von Levu, einem Ort auf einer der zahlreichen Fidschi-Inseln, gemeldet. Inzwischen ist er auf dem Weg zur Inselgruppe Vanuata. Auf dieser Strecke hofft der Weltumsegler Pieske, ein wenig Schlaf zu finden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de