Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 25. Mai 2018

Ausgabe vom 24. August 2004

Kleine Brücken - kaum beachtet

Holzbauwerke verstecken sich in Lübecks Natur

3420303.jpg
Seit 1983 berspannt die vier Meter lange Holzbrücke die Grönau (oben). Die dreifeldrige Rothenhusener Holzbrücke verbindet seit 1956 die kleine Insel mit dem Festland. Rund 20 000 Euro wurden nach heutiger Schätzung damals in die südlichste Brücke Lübecks investiert.; Foto: N. Dorel

Über beziehungsweise unter vier Brücken hindurch führt der Weg von der Moltkebrücke entlang der Wakenitz zur südlichsten Brücke Lübecks in Rothenhusen. Zu Fuß oder per Rad kann man auf diesem Weg nicht nur die Schönheit der Wakenitz sondern auch einige kleine versteckte Brücken entdecken, wie die Fußgängerbrücke aus Holz, die die Grönau quert. Die vier Meter lange Brücke wurde 1983 im Zuge des Lisa-Dräger-Wanderweges gebaut.

Insgesamt 24 kleine "versteckte" Brücken wie die genannte werden von der Hansestadt Lübeck unterhalten. Etwa 15 000 bis 20 000 Euro kostet der Bau einer solchen Holzbrücke.

Entscheidend für die Haltbarkeit sei vor allem der wechselnde Wasserpegel, wenn der Unterbau beispielsweise in einem Bachbett steht. "Mal Wasser, mal Luft - das greift das Holz an", weiß Ingenieurin Sabine Schlüter vom Bereich Brückenbau. Zusätzlich werden bei Holzbrücken die als Weg dienenden Holzbohlen regelmäßig ausgewechselt. "Ein Spalt von mehr als zwei Zentimetern ist nicht zulässig", so Schlüter. Zwar sind diese Brücken aufgrund des Baumaterials Holz intensiver in Pflege und Unterhaltung als Stahlbetonbrücken. Dennoch fällt häufig die Entscheidung für Holzbrücken - wegen der niedrigeren Baukosten und in den Bereichen, wo sie landschaftlich besser in das Bild passen.

So sind nicht nur auf dem Wanderweg entlang der Wakenitz viele kleine und große Brücken zu sehen. Auch in Lübecks Wäldern oder weitläufigen Grünflächen verstecken sich die Holzbauten. Wer also zu Fuß oder mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs ist, benutzt meistens ganz selbstverständlich auch die ein oder andere größere oder kleinere Brücke - vielleicht beim nächsten Mal mit etwas mehr Beachtung.

Tips zum Entdecken

Viele Tips zu einem Ausflug in Lübecks Grün gibt der Erholungsführer "Lübeck natürlich". Neben zahlreichen Wander- und Fahrradtouren werden Naturerlebnis- und Erholungsmöglich-keiten inklusive Adressen vorgestellt. Zusätzlich gibt es Informationen zu Tieren, Pflanzen, Kultur und Geschichte. Die Publikation kostet 1,90 Euro und ist unter anderem in der Bürgerinformation, Breite Straße, erhältlich.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de