Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 20. August 2019

Ausgabe vom 19. Mai 1998

Die "Passat" ist wieder da!

Mehrere zehntausend Besucher verfolgten die Rückkehr der Viermastbark -Volksfest in Travemünde

0250302.gif
Auf dem Weg nach Travemünde; Fotos: M. Erz (3), T. Wewer (7)

Sie ist wieder da! Nach neunmonatiger Abwesenheit ist die Viermastbark "Passat" am Sonnabend in den Passat-Hafen in Travemünde zurückgekehrt. Sie liegt jetzt um zwei Schiffsbreiten versetzt näher zur Travemitte und richtet ihren Bug seewärts zur Lübecker Bucht. Diese Richtungs-und Positionsänderung hängt zum einen mit der Erweiterung des Sportschifferhafens zusammen. Zum anderen soll die Drehung des Schiffsbuges Auslaufbereitschaft des sich wieder in einem Top-Zustand befindlichen Großseglers signalisieren.

Wie gut die "alte Lady" nach der rund sieben Millionen Mark teuren Generalüberholung in Schuß ist, hat sie bei der Überfahrt den zahlreichen Schaulustigen auf oder am Wasser zur Genüge bewiesen. Über die Toppen geflaggt fuhr der Rahsegler stolz und zügig seinem Liegeplatz entgegen - daß dies nur mit Hilfe der beiden Schlepper "Axel" und "Michael" geschehen konnte, tat der Begeisterung keinen Abbruch.

Mit einem wahren Volksfest wurde die Rückkehr des denkmalgeschützten Großseglers von Freitag mittag an bis zum späten Sonntag abend gefeiert. Das wunderbare Frühlingswetter zog dabei unzählige Schaulustige von nah und fern nach Travemünde. Sie alle wollten einen Blick auf das in neuem Glanz er-strahlende Wahrzeichen werfen.

Ende Juni wird die "Passat" wieder zur Benutzung freigegeben - als Touristenmagnet und auch als Übernachtungsstätte.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de