Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. April 2019

Ausgabe vom 20. September 2004

Wirtschaftsgespräche in China

Bürgermeister reist mit schleswig-holsteinischer Delegation nach Asien

Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) fliegt mit einer hochrangigen Delegation unter der Leitung von Schleswig-Holsteins Wirtschaftsstaatssekretär Michael Rocca am Sonnabend, 25. September, für fünf Tage zu Wirtschaftsgesprächen nach China. Ziel ist die Provinz Zhejiang nahe Shanghai, die Partnerprovinz von Schleswig-Holstein im Land des Drachens. Neben Gesprächen mit Regierungsvertretern und der Provinzverwaltung stehen Firmenbesuche bei schleswig-holsteinischen Unternehmen auf dem Programm, die den Sprung nach China gewagt haben. Hierzu zählen unter anderem die Lübecker Unternehmen
Euroimmun und MCP-HEK.

Das Unternehmen Euroimmun mit dem Hauptsitz in Lübeck wurde 1987 gegründet. Derzeit sind in Deutschland 300 Mitarbeiter beschäftigt, weltweit über 400. Das Unternehmen stellt Reagenzien für die medizinische Labordiagnostik her.

Die HEK GmbH, mit Sitz in Lübeck, ist in den Geschäftsbereichen Chemie, Metallurgie, Werkzeugtechnologien und Medizintechnik seit Jahrzehnten am Markt tätig. Sämtliche ihrer Aktivitäten haben ihren Ursprung in dem nicht-toxischen Metall Wismut.

Saxe reist auf Einladung der Stadt Shaoxing nach China, mit der die Hansestadt Lübeck im März diesen Jahres einen Letter of Intent (LOI) unterzeichnet hat. In dieser Absichtserklärung vereinbaren beide Seiten, auf den Gebieten Wirtschaft, Handel, Tourismus, Kultur, Studium und Ausbildung zusammenzuarbeiten und die Beziehungen zwischen den Städten auszubauen. Der Kontakt mit Shaoxing kam über Staatssekretär Rocca zustande, denn Shaoxing zeigt sich stark an einer wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenarbeit mit Lübeck interessiert.

Die Unterzeichnung des LOI war ein Schritt in der Umsetzung eines Bürgerschaftsantrags, der erst im Juni vergangenen Jahres von der CDU eingebracht und dann als interfraktioneller Antrag der CDU, SPD und FDP mehrheitlich angenommen worden war. Demnach sollen sowohl Lübeck als auch die Landesregierung Schleswig-Holstein eine Zusammenarbeit mit der Provinz Zhejiang auf unterschiedlichen Gebieten anstreben.

"Eine Vertiefung der Kontakte ist eine einmalige Chance für Lübeck in wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht", begründet Saxe seine Reiseplanung. "China ist schon jetzt der Wachstumsmarkt der Zukunft, wo Präsenz gezeigt werden muß. Das sichert und schafft Arbeitsplätze letztlich auch hier vor Ort." Deshalb freut sich der Bürgermeister besonders auf den Besuch in Shaoxing, wo er an der Grundsteinlegung der Firma MCP-HEK teilnimmt, die dort eine neue Fabrik errichten wird.

Shaoxing im Nordosten der Provinz Zhejiang, etwa 60 Kilometer von der Provinzhauptstadt Hangzhou entfernt, ist eine berühmte Kulturstadt mit einer Geschichte von rund 2400 Jahren.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de