Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 17. Juli 2019

Ausgabe vom 05. Oktober 2004

Lübecks Wohnungsbauaktivitäten sind vorbildlich

V.i.S.d.P. Klaus Puschaddel

CDU

3480811.jpg
Autorin: Roswitha Kaske

"Wohnungsbau im Umbruch: Wohnen gestalten" war das Motto der diesjährigen Arbeitstagung, die der Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) kürzlich in Travemünde durchführte und auf der deutlich wurde, dass wir in Lübeck auf dem richtigen Weg sind, um den Erfordernissen des Wohnungsmarktes der Zukunft gerecht zu werden. Dafür gibt es insbesondere drei Gründe:

- Die Lübecker Wohnungsunternehmen betrieben mit großem finanziellen Engagement in verschiedenen Quartieren Stadterneuerung und investieren dafür - ebenso wie die Hansestadt Lübeck selbst - Millionensummen.

- Die maßgeblichen Kenner des Lübecker Wohnungsmarktes sind sich darüber einig, dass zur Sicherung der Angebots- und Versorgungsqualität des Wohnens die "richtige" Palette sowohl von privaten als auch von genossenschaftlich organisierten Anbietern, ergänzt um die Angebote eines kommunalen Wohnungsunternehmens, gehört.

- In Lübeck wird zwischen den Wohnungsunternehmen, der Politik und der Stadtverwaltung eine außergewöhnlich konstruktive Zusammenarbeit gepflegt. "Dies alles ist auch eine Bestätigung für die Richtigkeit des Kurses der CDU-Fraktion in der Wohnungspolitik, die immer wieder durch eigene Initiativen Impulse für die Arbeit in diesem Bereich gegeben hat, wie z. B. mit einem Rathausforum zu diesem Thema und mit einem Antrag, die Wohnraumbedarfsanalyse der Stadt fortzuschreiben", so Roswitha Kaske, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion. Sie bedankt sich daher auch an dieser Stelle bei allen, die zu diesem positiven Ergebnis beigetragen haben.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de