Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 19. Juli 2019

Ausgabe vom 12. Oktober 2004

Helpline für Frauen

Anruferinnen bleiben anonym

Ende September startete eine landesweite Helpline für gewaltbetroffene Frauen und Mädchen. Zu Zeiten, in denen Beratungseinrichtungen gewöhnlich nicht erreichbar sind, bietet die Helpline Informationen, erste Beratung und Hilfe in Akut-Situationen für Betroffene aber auch für Angehörige und private UnterstützerInnen. Frauen und Mädchen können anrufen, wenn sie sich bedroht fühlen, terrorisiert werden, wenn sie sexuellen Missbrauch erlebt haben oder in ihrem Umfeld vermuten. Unter der Telefonnummer 0700/9911444 sind geschulte Gesprächspartnerinnen werktags von 8 bis 13 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 13 Uhr zu erreichen, um über Hilfsangebote zu informieren oder Zufluchtsmöglichkeiten in der Nähe zu vermitteln. Die Anruferinnen können anonym bleiben, der Anruf kostet 24 Cent. Trägerin der neuen Einrichtung ist der Frauennotruf Kiel, die Finanzierung übernimmt das Ministerium für Justiz, Frauen, Jugend und Familie. Für das Jahr 2005 werden übrigens noch SponsorInnen gesucht.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de