Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 12. Oktober 2004

Biologieräume:

Stadt investierte rund 300 000 Euro

Kurz nach Beginn des Schuljahres 2004/2005 verfügt das Lübecker Johanneum nun über neugeschaffene Biologieräume, die inzwischen voll in den Unterricht integriert sind.

Die Hansestadt Lübeck investierte in Unterrichtsräume des traditionsreichen Gymnasiums insgesamt 300 000 Euro.

Begonnen mit der Baumaßnahme hatte die Hansestadt im April dieses Jahres. Die Einrichtung der Biologieräume erfolgte nach neuesten pädagogischen und technischen Erkenntnissen. So wurden über den Schülerarbeitstischen an der Decke sogenannte "Medienflügel" installiert, die sämtliche Versorgungsleitungen, wie Strom, Gas, Wasser und Abwasser aufnehmen und Energie und Wasser an den Arbeitstischen verfügbar machen. Diese Installationen können im Bedarfsfall hochgeklappt werden und erlauben eine mehrfache Nutzung der naturwissenschaftlichen Räume.

Relativ aufwendige Zusatzeinbauten waren aus statischen Gründen im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss nötig. Weil eine tragende Innenwand zwischen dem alten Hörsaal und dem alten Übungsraum entfernt worden war, musste ein acht Meter langer Träger mit einem Eigengewicht von 1,5 Tonnen eingebaut werden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de