Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 20. August 2019

Ausgabe vom 25. Januar 2005

Neujahrsempfang

Marli-Werkstätten und Lebenshilfe e. V.

3630201.jpg
Die Gäste waren hochkarätig, worüber sich Peter Eggert, 1. Vorsitzender der Lebenshilfe sowie Axel Willenberg, Geschäftsführer der Marli-Werkstätten (hinten v. l.) freuten: Ex-Ministerin Angelika Birk (Bündnis 90/Die Grünen), stellv. Stadtpräsidentin Roswitha Kaske (CDU) und Reinhard Baasch (SPD) (vorn v. l.); Foto: M. S. Niemann

Zu einem gemeinsamen Neujahrsempfang hatten die Lebenshilfe Lübeck und Umgebung e. V. sowie die Marli-Werkstätten geladen. Und Gäste kamen reichlich, um beiden Häusern ihre Symphatie zu bekunden.

Zentrales Thema waren die positiven Entwicklungen im vergangenen Jahr und Zukunftsaussichten für 2005. Dass nichts "leichter" werde, betonte der Geschäftsführer der Marli-Werkstätten, Axel Willenberg: "Noch immer suchen wir Objekte zur Miete, um zirka 50 wartenden Menschen mit Behinderung einen geeigneten Wohnraum geben zu können, was sich als sehr schwierig erweist". Auch an der Gesundheitsreform und Hartz IV fand er einige Kritikpunkte, da behinderte Menschen benachteiligt würden. Peter Eggert, 1. Vorsitzender der Lebenshilfe, bewertete die Einweihung des Marli-Hofes im August 2004 als "Highlight des Jahres". msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de