Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 22. Februar 2005

Vortrag: Falschgeld

Vergangenheit und Gegenwart

"Münzfalschgeld im Wandel der Zeit bis zu aktuellen Falschmünzen am Beispiel des Euro" heißt ein Vortrag, der heute um 20 Uhr, im Kulturforum Burgkloster, Hinter der Burg 2 - 6, stattfindet. Referent ist Markus Floeth, Sachverständiger für prägetechnische Fragen und Metallgeldfälschungen des nationalen Falschgeldzentrums der Deutschen Bundesbank, Mainz.

Nach einem kurzen Abriss der Falschgeldgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart wird Floeth zunächst die gesetzlichen Grundlagen wie Münzgesetz, Bundesbankgesetz, Medaillenverordnung, Strafgesetzbuch und die dazu notwendigen Begriffe wie Fälschungen, Manipulationen, Nachahmungen und Medaillen erläutern. Danach wird er am Beispiel des Euro die Sicherheitsmerkmale moderner Münzen, die Grundregeln der Falschmünzenerkennung und die europäische Falschgeldbearbeitung darstellen.

Der Vortrag findet im Kapitelsaal des Burgklosters statt.

Der Eintritt beträgt 2,50 Euro, ermäßigt 0,50 Euro.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de