Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ausgabe vom 03. Mai 2005

Lübeckerin feiert 100. Geburtstag

Altenpflegeheimbewohnerin Herta Schulz blickt auf ein bewegtes Leben zurück

3770102.jpg
V. l. n. r.: Heimleiter Wolfgang Bour, das Geburtstagskind Herta Schulz und Pflegemitarbeiterin Schwester Angela. ; Foto: privat

Die Lübeckerin Herta Schulz feierte gestern, 2. Mai, im städtischen Altenpflegeheim "Am Behnckenhof" einen seltenen Geburtstag: Die rüstige Bewohnerin wurde100 Jahre alt. Gestern wurden ihr die Glückwünsche der städtischen Seniorinneneinrichtungen der Hansestadt Lübeck sowie Glückwünsche des Lübecker Stadtpräsidenten Peter Sünnenwold und des Bürgermeisters Bernd Saxe überreicht.

Herta Schulz wurde am 2. Mai 1905 in Auerfelde/Ostpreußen geboren. Im Alter von 20 Jahren heiratete sie und wurde Mutter von drei Töchtern. Sie durchlebte die schlimmen Ereignisse zweier Weltkriege und litt wie viele unter der Weltwirtschaftskrise und der Inflation in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts. Ihren geliebten Mann verlor sie im Jahr 1944. Einige Jahre später heiratete sie zum zweiten Mal. Auch dieser Ehemann, von dem sie noch einen Sohn bekam, starb viel zu früh", "Warum ich so alt geworden bin? Tja, das weiß ich gar nicht", so die rüstige Seniorin. "Ich freue mich immer sehr über die häufigen Besuche meiner Tochter Erika und meines Enkels Andreas".

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de